„Was ich will,
das kann ich!“
Zentrale Koordinierungsstelle > Mädchen machen MINT – Das Ada-Lovelace-Projekt leistet wichtigen Beitrag zur MINT-Strategie des Landes

Mädchen machen MINT – Das Ada-Lovelace-Projekt leistet wichtigen Beitrag zur MINT-Strategie des Landes

Dieser Artikel ist der aktuellen Ausgabe unseres Newsletters entnommen. Den vollständigen Newsletter können Sie hier einsehen. 

Mädchen gezielt ansprechen und Paten- und Mentorensysteme weiterentwickeln – diese beiden Ziele stehen besonders im Fokus der MINT-Strategie des Landes, wie Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig beim 3. Runden Tisch MINT an der Hochschule Mainz betonte. Unterstützung erhält sie dabei vom Ada-Lovelace-Projekt, das landesweit MINT-Workshops für Mädchen und junge Frauen anbietet und sie mit Mentorinnen als Vorbildern in ihrer Entscheidung für ein MINT-Fach bestärkt.

Die Akteurinnen und Akteure des Runden Tisches legen 2018 einen besonderen Schwerpunkt auf das Thema „Gendersensible Ansprache“ und die Weiterentwicklung von Gender-Kompetenzen, zum Beispiel bei Lehrenden. Das ALP hält dazu bereits Angebote bereit und bezieht auch Eltern und Lehrkräfte in die Projektarbeit mit ein. Die Projektmitarbeiterinnen unterstützen Schulen bei der Weiterentwicklung von praxisorientierten und gendersensiblem MINT-Unterricht. Außerdem hat das ALP ein spezielles Konzept für „gendersensiblen Technikunterricht“ entwickelt, das in der Ausbildung von Lehramts-Studierenden zum Einsatz kommt. Indem sie mit den Schülerinnen im Projekt arbeiten oder im ALP hospitieren, können Lehramtsstudierende außerdem hilfreiche Praxiserfahrungen in gendersensiblem MINT-Unterricht sammeln. 

Der Runde Tisch MINT ist eine langfristig angelegte Strategie des Landes Rheinland-Pfalz, um nachhaltig dem Fachkräftemangel in MINT-Berufen zu begegnen. 

Willkommen auf der Webseite des Ada-Lovelace-Projekts, dem rheinland-pfälzischen Mentoring-Netzwerk für Frauen in MINT. Sie befinden sich zurzeit auf der Seite Zentrale Koordinierungsstelle. Falls Sie Informationen zu einem bestimmten Standort suchen, wählen Sie diesen über das Standort-Menü oben an.
  • Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertung sowie Ihre Abbestellmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
  • Zentrale Koordinierungsstelle Kontakte

    Wissenschaftliche Leiterin :

    Prof. Dr. Claudia Quaiser-Pohl

    Universität Koblenz-Landau Campus Koblenz

    Universitätsstraße 1
    56070 Koblenz

    Phone: 0261 287 1920

    quaiser@uni-koblenz.de
    Leiterin der Zentralen Koordinierungsstelle :

    Anne Romahn M.A.

    Universität Koblenz-Landau Campus Koblenz

    Universitätsstraße 1
    56070 Koblenz

    Phone: 0261 287 1925
    Fax: 0261 287 1927

    aromahn@uni-koblenz.de

    Ada-Lovelace-Projekt bei:

    Piwik Privatsphäre Einstellungen

    Ada-Lovelace-Projekt fördern: