„Was ich will,
das kann ich!“
Zentrale Koordinierungsstelle > Die Reise zu den Sternen geht weiter – ALP TUK auf der Explore Science in Bremen

Die Reise zu den Sternen geht weiter – ALP TUK auf der Explore Science in Bremen

Als Best Practice Modell für erfolgreiche Arbeit zur Gewinnung von jungen Frauen für MINT reiste das ALP der TU Kaiserslautern vom 29.8.- 1.9.2018 zur Explore Science nach Bremen.

Erstmals veranstaltete die Klaus Tschira Stiftung ihre naturwissenschaftlichen Erlebnistage in der Hansestadt im Norden zum Thema „Astronomie“. Wie bereits im Juni in Mannheim bot das ALP mehrere Mitmachstationen an.

So konnten die großen und kleinen Besucher einen eigenen Sternenbildbetrachter und eine 3 D Brille basteln, das große Sonnensystem-Puzzle lösen und Roboterdame Roberta auf ihrer Reise um die Erde bestaunen. Angemeldete Schulklassen konnten in den 4 Workshops des Ada-Lovelace-Projekts ihren eigenen Satelliten Sputnik bauen.

Das Highlight der Explore Science war die Auftaktshow in der gut besuchten ÖVB-Arena am 29.08.2018. Was die Physiklehrer von „physik event“ auf die Bühne brachten war großes Kino und mit Sicherheit haben sich an diesem Abend viele Zuschauer in das Fach Physik verliebt. Begeistert hat auch der mehrmalige Jongleurweltmeister Thomas Dietz mit seiner LED-Show. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung vom Quartett „Glasblassing“ mit ihrem Programm „Liedgut auf Leergut“. Mit insgesamt 6000 Besuchern an 3 Veranstaltungstagen feierte die Explore Science eine gelungene Premiere in Bremen.

Willkommen auf der Webseite des Ada-Lovelace-Projekts, dem rheinland-pfälzischen Mentoring-Netzwerk für Frauen in MINT. Sie befinden sich zurzeit auf der Seite Zentrale Koordinierungsstelle. Falls Sie Informationen zu einem bestimmten Standort suchen, wählen Sie diesen über das Standort-Menü oben an.
  • Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertung sowie Ihre Abbestellmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
  • Zentrale Koordinierungsstelle Kontakte

    Wissenschaftliche Leiterin :

    Prof. Dr. Claudia Quaiser-Pohl

    Universität Koblenz-Landau Campus Koblenz

    Universitätsstraße 1
    56070 Koblenz

    Phone: 0261 287 1920

    quaiser@uni-koblenz.de
    Leiterin der Zentralen Koordinierungsstelle :

    Anne Romahn M.A.

    Universität Koblenz-Landau Campus Koblenz

    Universitätsstraße 1
    56070 Koblenz

    Phone: 0261 287 1925
    Fax: 0261 287 1927

    aromahn@uni-koblenz.de

    Ada-Lovelace-Projekt bei:

    Piwik Privatsphäre Einstellungen

    Ada-Lovelace-Projekt fördern: