„Was ich will,
das kann ich!“
Zentrale Koordinierungsstelle > M³ – Abschlussveranstaltung der 1. Runde

M³ – Abschlussveranstaltung der 1. Runde

Seit Oktober 2016 haben 18 Schülerinnen der 7. bis 9. Klasse alle vier Wochen an spannenden Workshops teilgenommen und konnten so viele Eindrücke an der TU Kaiserslautern sammeln und in verschiedene MINT-Bereiche hineinschnuppern.

Am 24.2.2017 fand nun der letzte Workshop der 1. Reihe statt und die Teilnehmerinnen konnten ihr ALP-Zertfikat mitnehmen. Dieses können sie im übrigen einbringen für das MINT SI-Zertifikat der MINT EC-Schulen am Ende der 10. Klasse.

Mit einem Workshop des „BIng-LABs“ aus dem Fachbereich Bauingenieurwesen zum Thema „Stahl im Beton – Spannung garantiert“ schloss nun die erfolgreiche Pilot-AG, die Ende März in die 2. Runde geht. Die Teilnehmerinnen lernten das Berufsbild des Bauingenieurs und den Verbundwerkstoff Stahlbeton kennen. Zusätzlich fand ein Bauwettbewerb statt, bei dem die Mädchen mithilfe von Spaghetti und Heißklebestoff Brücken bauen mussten, deren Tragfähigkeit im Anschluss mit Schokoladentafeln getestet wurde.

 

Willkommen auf der Webseite des Ada-Lovelace-Projekts, dem rheinland-pfälzischen Mentoring-Netzwerk für Frauen in MINT. Sie befinden sich zurzeit auf der Seite Zentrale Koordinierungsstelle. Falls Sie Informationen zu einem bestimmten Standort suchen, wählen Sie diesen über das Standort-Menü oben an.

Zentrale Koordinierungsstelle Kontakte

Wissenschaftliche Leiterin :

Prof. Dr. Claudia Quaiser-Pohl

Universität Koblenz-Landau Campus Koblenz

Universitätsstraße 1
56070 Koblenz

Phone: 0261 287 1920

quaiser@uni-koblenz.de
Leiterin der Zentralen Koordinierungsstelle :

Anne Romahn M.A.

Universität Koblenz-Landau Campus Koblenz

Universitätsstraße 1
56070 Koblenz

Phone: 0261 287 1925
Fax: 0261 287 1927

aromahn@uni-koblenz.de

Ada-Lovelace-Projekt bei:

Piwik Privatsphäre Einstellungen

Ada-Lovelace-Projekt fördern: