„Was ich will,
das kann ich!“
Zentrale Koordinierungsstelle > Hinweis auf die Women Welcome Week

Hinweis auf die Women Welcome Week

Das Ada-Lovelace-Projekt möchte an dieser Stelle auf ein spannendes und außergewöhnliches Projekt hinweisen, für das noch Teilnehmerinnen gesucht werden: die Women Welcome Week.

Flyer WomenWelcomeWeek 2017

 

Nach wie vor ist ein Studienabschluss eine Qualifikation, die gute berufliche Zukunftsaussichten und Aufstiegsmöglichkeiten bietet. Jedoch gibt es zahlreiche Schwierigkeiten, die bei der Aufnahme eines Studiums an einer deutschen Hochschule auftauchen können und für geflüchtete Menschen und Menschen mit Migrationshintergrund  teils unüberwindbar scheinende Hürden darstellen – sei es die Anerkennung von Leistungen, die im Herkunftsland erbracht wurden, die Übersetzung von Zeugnissen, die finanzielle Grundsicherung während eines Studiums, die Versorgung etwaig vorhandener Kinder und und und… im teils bürokratischen Dschungel den Überblick zu behalten, fällt selbst Inländern nicht immer leicht. Gerade bei geflüchteten Frauen und Frauen mit Migrationshintergrund können dazu kulturelle Hemmnisse kommen, die sie schon vor dem Gedanken an eine Immatrikulation zurückschrecken lassen. Dabei stellen Universitäten aufgrund ihrer besonderen institutionellen Struktur eine ideale Möglichkeit für eine soziokulturelle wie ökonomische Integration dar.

Um Frauen mit Flucht- und Migrationshintergrund dabei zu helfen, die zahlreichen Hürden zu überwinden, bietet die Forschungsstelle Wissenstransfer an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz eine Studieninformationswoche für sie an. Finanziert wird das Projekt durch das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur.

Im Laufe einer Woche kommen die Teilnehmerinnen mit Institutionen in Kontakt, die für die Aufnahme eines Studiums bedeutsam sind. Neben entsprechenden Einrichtungen an der Universität wird auch der Kontakt zu außeruniversitären Ansprechpartnern wie dem Lotsenhaus geschaffen. Somit werden Fragen zu Studiengängen, der Anerkennung von Zeugnissen und Dokumenten, der finanziellen Unterstützung, Kinderversorgung, etc. geklärt. Darüber hinaus werden unter professioneller Anleitung die persönlichen Stärken, Fähigkeiten und Vorlieben herausgearbeitet und berufliche Perspektiven aufgezeigt.

Während der Projektwoche werden die Teilnehmerinnen von Mentorinnen (Studentinnen der Universität Koblenz) begleitet, die ihnen für Fragen zur Seite stehen und sie unterstützen.

Die erste Woche richtet sich an Schülerinnen ab der 9. Klasse und findet in der zweiten Woche der Herbstferien statt: 09.-13.10.2017.

Die zweite Woche richtet sich an erwachsene Frauen, die bereits einen Schul- und ggf. Berufsabschluss haben, und findet vom 23.-27.10.2017 statt.

 

Anmeldung bis: 29.09.17 (für Schülerinnen)

                            06.10.17 (für Frauen mit Schulabschluss)

bei:

Dipl.-Päd. Stephanie Justrie                                                   Lara Eitner, B.A.

justrie@uni-koblenz.de                                                            laraeitner@uni-koblenz.de 

0261 287 1938                                                                           0261 287 1938

 

 

 

Willkommen auf der Webseite des Ada-Lovelace-Projekts, dem rheinland-pfälzischen Mentoring-Netzwerk für Frauen in MINT. Sie befinden sich zurzeit auf der Seite Zentrale Koordinierungsstelle. Falls Sie Informationen zu einem bestimmten Standort suchen, wählen Sie diesen über das Standort-Menü oben an.

Zentrale Koordinierungsstelle Kontakte

Wissenschaftliche Leiterin :

Prof. Dr. Claudia Quaiser-Pohl

Universität Koblenz-Landau Campus Koblenz

Universitätsstraße 1
56070 Koblenz

Phone: 0261 287 1920

quaiser@uni-koblenz.de
Leiterin der Zentralen Koordinierungsstelle :

Anne Romahn M.A.

Universität Koblenz-Landau Campus Koblenz

Universitätsstraße 1
56070 Koblenz

Phone: 0261 287 1925
Fax: 0261 287 1927

aromahn@uni-koblenz.de

Ada-Lovelace-Projekt bei:

Piwik Privatsphäre Einstellungen

Ada-Lovelace-Projekt fördern: