Adventskalender 2011

Es ist soweit! Der Dezember hat begonnen und damit öffnet sich heute unser erstes Türchen. Was wir uns dieses Jahr für euch ausgedacht haben?

Wir öffnen jeden Tag ein Türchen und stellen einen MINT-Studiengang bzw. eine Ausbildung im MINT-Bereich vor.Vielleicht entdeckt ihr ja euren Studiengang oder eure zukünftige Ausbildung! Viel Spaß dabei

Samstag, 24.12.2011

Industriemechanikerin

Wo: verschiedene Branchen, wie Maschinen- und Fahrzeugbau, Elektroindustrie, Textilindustrie. In Werkstätten, Werkhallen und auf Montage

Was: Industriemechanikerin

Ausbildungsbereiche: Industriemechanikerinnen sorgen für die Betriebsbereitschaft von Fertigungsanlagen. Ebenso stellen sie Geräteteile her und montieren diese zu Maschinen und technischen Systemen. Sie ermitteln Störungsursachen, warten und reparieren die technischen Systeme. In der Fertigung werden Materiale verarbeitet und Bauteile montiert. Auf Montage werden Geräte zusammengebaut und die Angestellten werden in den Umgang mit dem Gerät eingewiesen.

Dauer: 3,5 Jahre

Besonderheiten: duale Ausbildung in Betrieb und Berufsschule

weitere Infos hier…

Freitag, 23.12.2011

Mess- und Sensortechnik

Wo: FH Koblenz/ Rhein-Ahr-Campus

Was: Bachelor of Science

Ausbildungsinhalte: Grundlagen der Informationstechnik, objektorientiere Programmierung, naturwissenschaftliche Grundlagen sind die Basis des Studiengangs. Die Vertiefung erfolgt über fachübergreifende Lehrveranstaltungen und die fachliche Spezialisierung, sowie die Studienarbeit und die Bachelorarbeit.

Die Vertiefung besteht aus den Grundlagen der Physik, den Wirkprinzipien von Sensor- und Messeinrichtungen, Bild- und Signalverarbeitung und noch weiten Modulen.

Dauer: 6 Semester

Besonderheiten: dreisemestrige Basis, dreisemestrige Vertiefung, Projektarbeit

mehr Infos hier…

Donnerstag, 22.12.2011

Zerspanungsmechanikerin

Wo: Maschinenbau, Fahrzeugbau, Gießerein in Werk- und Metallhallen

Was: Zerspanungsmechanikerin

Ausbildungsbereiche: Zum Arbeitsbereich gehört das Fertigen metallener Präzisionsbauteile für technische Produkte, wie etwa Zahnräder, Radnaben, Motoren- und Turbinenteile. Voraussetzungen sind Kenntnisse in Werken und Technik, sowie Verständnis für Physik und Mathematik und Grundkenntnisse im technischen Zeichnen.

Dauer: 3,5 Jahre

Besonderheiten: duale Ausbildung in Betrieb und Berufsschule

weitere Infos hier…

Mittwoch, 21.12.2011

Biomathematik

Wo: FH Koblenz/ Rhein-Ahr-Campus

Was: Bachelor of Science

Ausbildungsinhalte:Im Studiengangs Biomathematik beschäftigen sich die Studierenden mit praktischen Problemen der Bildverarbeitung in Medizin und Biowissenschaften, der Planung und biostatistischen Analyse von klinischen Studien und Experimenten und der mathematischen Analyse genetischer Informationen. Ausbildungsinhalte sind Analysis, lineare Algebra, Statistik, Numerik und weitere Grundlagen der Mathematik, sowie Informatik im Bereich Programmieren und das Nebenfach Englisch.

Dauer: 6 Semester

Besonderheiten: Masterstudiengang Mathematics in Finance and Life Science

mehr Infos hier…

Dienstag, 20.12.2011

Steinmetzin

Wo: Werkstätte oder Werkhöfe

Was: Steinmetzin/ Steinbildhauerin der Fachrichtung Steinmetzarbeiten

Ausbildungsbereiche: Zum Berufsbild gehört das Spalten, behauen, schleifen und polieren von Natursteinen, wie etwa Marmor, Schiefer oder Granit. Außerdem gehört es zu den Arbeiten, Bodenplatten nach Kundenwünschen anzufertigen und im Innen- und Außenbereich zu verlegen. Weiterhin stellen sie auch steinerne Denkmäler her und restaurieren diese. Voraussetzungen sind Kenntnisse in Werken und Technik, sowie ein Grundverständnis von Flächen, Volumina und Gewicht, also im Bereich der Mathematik. Fertigkeiten und Fähigkeiten im Bereich Kunst sind ein großer Vorteil.

Dauer: 3 Jahre

Besonderheiten: duale Berufsausbildung in Betrieb und Berufsschule.

mehr Infos unter…

Montag, 19.12.2011

Optik- und Lasertechnik

Wo: FH Koblenz/ Rhein-Ahr-Campus

Was: Bachelor of Science

Ausbildungsinhalte: Die ersten drei Semester beinhalten Grundlagen der Physik, Mathematik und Chemie, sowie technische Fächer. Hinzu kommen Spezialveranstaltungen der Optik- und Lasertechnik, sowie Fremdsprachen.

Dauer: 6 Semester

Besonderheiten: Praxissemester im 5. oder 6. Semester

weitere Infos hier..

Sonntag, 18.12.2011

Schreinerin (ehem. Tischlerin)

Wo: kleinere Tischlereibetriebe

Was: Schreinerin

Ausbildungsbereiche: Zur Ausbildung gehört das Erlernen von verschiedenen Herstellungsmethoden, sowie Werkstoffkunde. Zur Aufgabe einer Schreinerin gehört das Anfertigen von Möbelstücken, wie etwa Kommoden oder Schränken, das Herstellen von Särgen aber auch die Restaurierung von antiken Holzmöbelstücken. Eine Anforderung ist generelles handwerkliches Geschick sowie Kreativität und ein Gefühl für den Rohstoff Holz.

Dauer: 3 Jahre

Besonderheiten: duales Ausbildungssystem in Betrieb und Berufsschule. Oft werden Schreinerinnen in kleineren Betrieben ausgebildet, daher liegt ein hoher Wert auf der persönlichen Vorstellung im Betrieb und der Bewerbungsunterlagen. Oft ist ein Vorpraktikum hilfreich.

Mädchenanteil bei etwa 7%!

Weitere Infos hier und hier…

Samstag, 17.12.2011

Kommunikationsinformatikerin

Wo: FH Worms

Was: Bachelor of Science

Ausbildungsinhalte: Der Studiengang ist auf sechs Bereiche aufgegliedert, welche alle miteinander verbunden sind, wie Rechnernetze, Web-Technologien, Softwareentwicklung oder Schlüsselqualifikationen. Außerdem beinhaltet der Studiengang diverse Wahlpflichtfächer, welche in das Praxisprojekt und die Bachelorarbeit münden.

Dauer: 6 Semester

Besonderheiten: Vorbildung kann durch den Nachweis einer abgeschlossenen einschlägigen Berufsausbildung oder, soweit diese nicht Zugangsvoraussetzung für die auf das Studium vorbereitende Fachoberschule ist, durch ein 12-wöchiges einschlägiges technisches Praktikum erfolgen. Das Praktikum ist vorzugsweise vor Studienbeginn, möglichst aber innerhalb des ersten Studienjahres zu erbringen

Weitere Infos hier…

Freitag, 16.12.2011

Prozessleiterelektronikerin

Wo: Industrie(z.B. chemische Industrie, Mineralölindustrie), Energieversorger (Kraftwerke)

Was: Prozessleiterelektronikerin

Ausbildungsbereiche: Die Ausbildungsbereiche sind extrem vielfältig, wie etwa das Erstellen und Lesen von Skizzen, das Bearbeiten von Baumaterial, Zurichten, Verlegen und Anschließen elektrischer Leitungen, Prüfen und Anschließen von Signalverarbeitungsbaugruppen, Prozesstechnik und Anlagensicherung.

Dauer: 3,5 Jahre

Besonderheiten: duales Ausbildungssystem in Betrieb und Berufsschule.
In den letzten Ausbildungsjahren lag der Frauenanteil bei nur etwa 4%!

weitere Infos hier…

Donnerstag, 15.12.2011

Energie- und Prozesstechnik

Wo: FH Bingen

Was: Bachelor

Studieninhalte: Studieninhalte sind Mathematische- und naturwissenschaftliche Grundlagen, Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen, aber auch Englisch, Rhetorik, Recht oder Patent- und Urheberrecht

Dauer: 6 Semester

Besonderheiten: Vorpraktikum von 12 Wochen, davon mindestes 8 Wochen vor Studienbeginn

Weitere Infos hier…

Mittwoch, 14.12.2011

Fachinformatikerin für Systemintegration

Wo: in Unternehmen in allen Wirtschaftsbereichen und in IT-Unternehmen

Was: Fachinformatikerin mit Fachrichtung Systemintegration

Ausbildungsbereiche: Fachinformatikerinnen dieses Bereichs planen und konfigurieren IT-Systeme und richten sie nach Kundenwünschen ein. Dazu gehört auch das Beseitigen von Fehlern unter Einsatz von Experten- und Diagnosesystemen. Außerdem haben sie eine beratende Funktion bei der Auswahl von Systemen und geben Einführungsschulungen. Voraussetzung sind Kenntnisse und Mathematik, Informatik und Englisch, sowie die logisches Denken.

Dauer: 3 Jahre

Besonderheiten: duale Ausbildung in Betrieb und Berufsschule

weitere Infos hier…

Dienstag, 13.12.2011

Meteorologin

Wo:  Universität Mainz

Was: Bachelor of Science

Ausbildungsinhalte: Meteorologie erforscht die Lufthülle der Erde, die Atmosphäre. Um die Prozesse in der Atmosphäre besser verstehen und vorhersagen zu können, entwickeln Meteorologinnen und Meteorologen physikalisch-mathematische Modelle. Dazu beobachten und messen sie alle in der Atmosphäre ablaufenden Prozesse und werten die Daten mit Hilfe mathematischer Methoden aus.
Teilgebiete des Fachs sind die Experimentelle und die Theoretische Meteorologie und die Synoptik (großräumige Erfassung der gegenwärtigen Wettervorgänge). Mittlere Zustände und deren langfristige Veränderungen in der Atmosphäre untersucht die Klimaforschung. Die Chemie der Atmosphäre hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem bedeutenden Zweig der Meteorologie entwickelt. Nachbarwissenschaften sind Physik, Mathematik, Ozeanographie, Geophysik und Chemie. Forschungsschwerpunkte in Mainz sind: Atmosphärenmikrophysik, Atmosphärenchemie, Atmosphärendynamik, Wettersysteme.

Dauer: 6 Semster

Weitere Infos hier…

Montag, 12.12.2011

Informatikkauffrau

Wo: Arbeitsplätze finden sich in Unternehmen in der IT-Branche, sowie in Unternehmen, in welchen Informations- und Kommunikationssysteme zur Abwicklung von Geschäftsprozessen zum Einsatz kommen, wie etwa in Industrie, Handel, Banken, Versicherungen oder im Gesundheitswesen.

Was: Informatikkauffrau

Ausbildungsbereiche: Aufgaben einer Informatikkauffrau sind unter anderem das Analysieren von Problemen und Aufgabenstellungen, die innerhalb eines Unternehmens durch den Einsatz von informations- und telekommunikationstechnischen Systemen gelöst werden sollen. Hierfür muss der Bedarf an IT-Systemen ermittelt und beschafft werden. Außerdem muss eine Einführung der Hard- und Software in den Betrieb erfolgen. Dabei beraten und unterstützen sie die einzelnen Fachabteilungen beim Einsatz der Systeme und stellen Ansprechpartner bei Herstellern und Anbietern der Systeme.

Besonders gefordert sind natürlich Kenntnisse im Bereich der Informatik und Mathematik, sowie wirtschaftliches Grundwissen aber auch Sprachkenntnisse in Englisch und Deutsch.

Dauer: 3 Jahre

Besonderheiten: duale Ausbildung in Betrieb und Berufsschule

weitere Infos hier…

Sonntag, 11.12.2011

Physikingenieurwesen

Wo: FH Trier/ Umweltcampus Birkenfeld

Was: Bachelor of Engineering

Ausbildungsinhalte: Eine Schwerpunktsetzung hin zu bestimmten physikalischen Anwendungen ist möglich und erwünscht. Insbesondere können vertiefende Kenntnisse im Bereich der Materialwissenschaften (funktionelle Oberflächen) und im energietechnischen Bereich (z.B. Brennstoffzellentechnologie) sowie im Bereich der Mess- und Regeltechnik und modernen Elektronik erworben werden.

Dauer: 6 Semester

Besonderheiten: naturwissenschftlich-technischer Studiengang mit 12 wöchigem Grund- und Fachpraktikum, das fünfte Semester kann im Ausland absolviert werden

weitere Infos hier…

Samstag, 10.12.2011

Milchtechnologin

Wo: Molkereien, Milchwerken, Käserein

Was: Milchtechnologin

Ausbildungsbereiche: Milchtechnologinnen stellen Molkereiprodukte wie Trinkmilch, Joghurt oder Käse her. Sie überwachen fortlaufend die Qualität der Milch sowie deren Endprodukte. Fachbereiche sind Mathematik, Chemie, Werken und Technik.

Dauer: 3 Jahre

Besonderheiten: Die duale Ausbildung erfolgt in Betrieb und Berufsschule.

Weitere Infos hier und hier

Freitag, 09.12.2011

Sicherheitsingenieurwesen

Wo: FH Trier/ Campus Schneiderhof

Was: Bachelor

Ausbildungsbereiche: In diesem Studiengang dreht es sich um die Frage der Sicherheit und des Arbeitsschutzes. Dazu werden Grundlagen der Chemie, Physik, Mathematik, technische Mechanik, Fertigungstechnik, CAD, Maschinenelemente und Thermodynamik gelehrt. Hinzu kommen Vorlesungen zu Brand- und Explosionsschutz, Arbeitssicherheit und Sicherheits- und Qualitätsmanagement.

Dauer: 6 Semester

Besonderheiten: Neuer Studiengang mit vielen Grundlagen des Maschinenbaus. Neben dem Bachelor-Abschluss erhalten sie von der Fachhochschule Trier noch ein Zertifikat als „Fachkraft für Arbeitssicherheit“

weitere Infos hier…

Donnerstag, 08.12.2011

Modellbauerin

Wo: Bsp. IG Metall, Bund,

Was: Technische Modellbauerin

Ausbildungsbereiche: Industrie und Handwerk. Eine Aufgabe ist das Gießen von Karosseriemodellen, sowie das Planen und Konstruieren von Produkten. Hinzu kommt noch das Einrichten, Bedienen und Instant halten von Werkzeugen, Geräten, Maschinen und technischen Einrichtungen. Fachrichtungen sind Gießerei, Karosserie und Produktion, Anschauung.

Dauer: 3,5 Jahre

Besonderheiten: Die Ausbildung erfolgt in Betrieb und Berufsschule. Die Ausbildung ist in die Abschnitte A bis E eingeteilt (siehe weitere Infos)

weitere Infos hier…

Mittwoch, 07.12.2011

Ingenieurwesen Werkstofftechnik Glas und Keramik

Wo: FH Koblenz/ Westerwaldcampus

Was: Bachelor of Engineering

Ausbildungsbereiche: Ausbildungsbereiche sind breite Grundlagen der Mathematik, Physik und Chemie, sowie eine ingenieurswissenschaftliche Ausbildung in den Bereichen allgemeine Keramik, technische Keramik, Wärmelehre und weitere.

Dauer: 7 Semster

Besonderheiten: verschiedene Fachrichtungen wie Mechanokeramik, Optokeramik oder Biokeramik

Weitere Infos hier..

Dienstag, 06.12.2011

Technische Systemplanerin/ technische Produktdesignerin (ehem. Technische Zeichnerin)

Wo: Verschiedene Unternehmen

Was: Technische Systemplanerin/ technische Produktdesignerin

Ausbildungsbereiche: Das Zeichnen mit CAD-System ist eine tägliche Aufgabe, sowie das Erstellen von Zeichnungen auf einem Zeichenbrett. Die Grundlagen werden in den ersten zwei Ausbildungsjahren vermittelt, die Wahl des Fachgebietes erfolgt im dritten Lehrjahr. Grundlegend sind zeichnerische Befähigung, ein Grundverständnis von Technik, räumliche Vorstellungskraft

Dauer: 3,5 Jahre

Besonderheiten: Duales Ausbildungssystem in Betrieb und Berufsschule, verschiedene Fachrichtungen möglich: Elektrotechnik, Heizungstechnik (inkl. Klimatechnik und Sanitärtechnik), Holztechnik, Maschinentechnik und Anlagentechnik sowie Stahltechnik und Metallbautechnik.

Weitere Infos hier.. und hier…

Montag, 05.12.2011

Raumplanung

Wo: TU Kaiserslautern

Was: Bachelor

Ausbildungsbereiche: 3 Modulbereiche:

räumliche Gesamtplanung: umfasst 4 Module zur örtlichen Gesamtplanung, 3 Module zur überörtlichen Gesamtplanung und ein Wahlpflichtfach zu internationalen Aspekten der Raumplanung.

Rahmenbedingungen: Ökonomie, Recht, Soziologie, Ökologie, Infrastruktur sowie ein Wahlpflichtmodul.

Schlüsselkompetenzen: notwendigen Handwerkszeug für den Beruf, GIS und CAD Grundlagen, Informatikanwendungen

Studienprojekt: an ein Aufgabenfeld in der Praxis angelehnt, schult die Verknüpfung von Theorie und Praxis

Dauer: 6 Semester

Besonderheiten: ein Praktikum ist nicht notwendig, wird jedoch ausdrücklich empfohlen

Weitere Infos hier…

Sonntag, 04.12.2011

Fluggerätemechanikerin

Wo: Flugzeugherstellern (z.B. Airbus)

Was: Fluggerätemechanikerin

Ausbildungsbereiche: Flugzeugmechanikerinnen stellen Flugzeuge und Triebwerke verschiedener Art her, warten sie und halten sie instant. Während der ersten zwei Ausbildungsjahre werden die Grundlagen vermittelt, im dritten Ausbildungsjahr wird die Fachrichtung gewählt. Grundverständnisse in Werken, Technik,  Werkstoffe, Mathematik, Physik und Englisch sind wichtig

Dauer: 3,5 Jahre

Besonderheiten: Duales Ausbildungssystem in Betrieb und Berufsschule, Verschiedene Fachrichtungen möglich: Fertigungstechnik, Instanthaltungstechnik, Triebwerktechnik

Weite Infos hier..

Samstag, 03.12.2011

Computervisualistik

Wo: Universität Koblenz-Landau/ Campus Koblenz

Was: Bachelor of Science

Ausbildungsbereiche: Die Schwerpunkte dieses Studienganges liegen auf der computergestützten Erstellung und Auswertung von Grafiken und Bildern, sowie deren Einbindung in komplexere Anwendungen. Anwendungsgebiete finden sich in der Medizin, im Fahrzeugbau oder in der Spieleentwicklung.

Neben Informatik kommen noch Teilbereiche der Psychologie, der Medizin, des Designs, der Architektur und den Werkstoffwissenschaften zum tragen.

Dauer: 6 Semester

Besonderheiten: deutschlandweit wird dieses Fach nur an den Universitäten in Koblenz und Magdeburg angeboten.

Weitere Infos hier und hier

Freitag, 02.12.2011

Physiklaborantin

Wo: in physikalischen Laboratorien an Hochschulen oder physikalischen Forschungsinstituten, in Prüfungslaboratorien bei verschiedenen Industriezweigen wie Maschinenbau-, Glas- oder Baustoffindustrie

Was: Physiklaborantin

Ausbildungsbereiche: Durch Versuche oder Messreihen werden, mit Hilfe von rechnergesteuerten Messeinrichtungen, die Eigenschaften von Werkstoffen und Systemen ermittelt. Gewonnene Ergebnisse werden dukumentiert, analysiert und interpretiert und für Physiker/innen oder Entwicklungsingenieur/innen aufbereitet. Zudem werden die technischen Messinstrumente gewartet und instant gehalten.

Dauer: 3,5 Jahre

Besonderheiten: Duales Ausbildungssystem in Betrieb und Berufsschule

Weitere Infos hier..

Außerdem gibt es auch noch die Chemikantin und die Chemielaborantin!

Donnerstag, 01.12.2011

Bauingenieurswesen:

Wo: TU-Kaiserslautern

Was: Bachelor of Science

Ausbildungsbereiche: Mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen, Fachspezifische Grundlagen, Fachspezifische Vertiefung (konstruktiver Ingenieurbau oder Infrastruktur und Umweltplanung), Wahlpflichtbereich, Bachelorarbeit

Dauer: 6 Semester

Besonderheiten: 3-monatiges, studienbegleitendes Praktikum mit mindestens einem Monat Baustellenpraktikum und einem Monat Büropraktikum

Weitere Infos hier…